wigy Header - Frühlingsgrüße

Liebe wigy Mitglieder und Interessierte,

täglich sehen wir in den Nachrichten bedrückende Bilder vom Krieg in der Ukraine, der mit immensen Zerstörungen einhergeht und bereits unzählige Menschen in die Flucht getrieben und Todesopfer gefordert hat. Der Konflikt hält die ganze Welt in Atem und markiert einen gravierenden Einschnitt mit weitreichenden, globalen Folgen.

Durch den Krieg sind die Herausforderungen rund um das Coronavirus zuletzt etwas in den Hintergrund gerückt. Die Politik hat zwischenzeitlich Öffnungsschritte beschlossen, die in den nächsten Wochen wieder mehr Normalität in unseren Alltag zurückbringen sollen. Zu dieser Normalität gehört auch ein Austausch in Präsenz, zu dem wir u. a. mit unserer traditionellen Gartenvorlesung „1x1 der Wirtschaft“ am 16.06.2022 im Institutsgarten des IÖB einen Beitrag leisten wollen.

Ausführlichere Informationen zu den Veranstaltungen und anderen spannenden Themen finden Sie in diesem Newsletter. Wir danken vielmals für Ihr Interesse am wigy e. V. und an unseren Angeboten.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir trotz der besonderen Umstände ein schönes, friedliches Osterfest.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr wigy e. V.


190 pixel image width

wigy-Vorstandsvorsitzender Dr. Holger Peinemann im Interview
Ein Überblick über Ziele und Aktivtäten des wigy e. V. als Bildungsinitiative

Im Interview mit dem Leiter der NWZ-Wirtschaftsredaktion, Rüdiger zu Klampen, hatte der wigy-Vorstandsvorsitzende Dr. Holger Peinemann kürzlich Gelegenheit, das zentrale Anliegen des wigy e. V. ausführlich zu erläutern: Seit nunmehr fast 30 Jahren setzt sich die Initiative für die Förderung der ökonomischen Bildung an allgemeinbildenden Schulen und die Vermittlung von Einsichten in grundlegende ökonomische und wirtschaftspolitische Zusammenhänge ein. Diese erfolgreiche Arbeit soll fortgeführt und weiter ausgebaut werden, sei es z. B. durch die Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien zu aktuellen Themen oder vielfältige Veranstaltungsangebote, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Warum die ökonomische Bildung gerade auch in bewegten Zeiten, wie wir sie aktuell erleben, besondere Relevanz hat und welchen Beitrag der wigy e. V. als Bildungsinitiative aus der Sicht von Dr. Holger Peinemann für das Fach Wirtschaft, Lehrkräfte und Schüler*innen leisten kann, lesen Sie hier.

190 pixel image width

Veranstaltungsvorschau 2022
Die Vorbereitungen sind angelaufen - Save-the-Date

Die Öffnungsperspektive im Zusammenhang mit dem Coronavirus lässt es zu: In diesem Jahr können wir vermutlich wieder für einige spannende Veranstaltungen in Präsenz zusammenkommen. Vor diesem Hintergrund haben wir bereits mit intensiven Vorbereitungen begonnen.
Als neues Veranstaltungsformat plant der wigy e. V. am Mittwoch, den 15.06.2022, die Ausrichtung eines Netzwerktreffens „Schule-Wirtschaft-Wissenschaft“ mit Vertreter*innen von Schulen und Unternehmen, um das Thema „Praxiskontakte“ nach zwei Jahren Corona-Pandemie neu zu beleben. Neben der Vorstellung verschiedener Projekte zu dieser Frage soll die Veranstaltung insbesondere ein Forum zum Austausch und zur direkten Kontaktaufnahme bieten.
Das IÖB und der wigy e. V. veranstalten in Kooperation mit der NWZ am Donnerstag, den 16.06.2022, wieder die traditionelle Gartenvorlesung „1x1 der Wirtschaft“, diesmal zum Thema „Zeitwende in Europa und der Welt – Globalisierung auf dem Prüfstand?!“. Nach einem Impulsvortrag zu Beginn der Veranstaltung wollen wir in besonderer Atmosphäre im Zelt im Garten des IÖB mit Vertreter*innen aus der Wirtschaft sowie Institutionen und Verbänden diskutieren.
Wir freuen uns auf interessante Referent*innen und Podiumsgäste zu spannenden Veranstaltungsthemen und laden Sie herzlich ein, mit uns ins Gespräch kommen!
190 pixel image width

Sommercamp „Wirtschaft“ von DER KLEINE KREIS e. V. und IÖB
Regionale Wirtschaft hautnah erleben

Vom 15.08.-19.08.2022 findet in der Jugendherberge Oldenburg das Sommercamp „Wirtschaft“ statt, das von der Wirtschaftlichen Vereinigung Oldenburg – DER KLEINE KREIS e. V. gemeinsam mit dem IÖB ausgerichtet wird. 20 interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem 11. oder 12. Jahrgang erhalten Gelegenheit, bei bekannten regionalen Unternehmen hinter die Kulissen zu blicken und interessante Gespräche mit erfahrenen Unternehmern, Topmanagern und jungen Existenzgründern zu führen. In einer Gruppe junger Gleichgesinnter können Schülerinnen und Schüler die regionale Wirtschaft hautnah erleben, erhalten erste Einblicke in betriebswirtschaftliche Grundlagen und dürfen sich außerdem auch auf gemeinsame Freizeitaktivitäten freuen.

Bis zum 29.04.2022 können sich Schülerinnen und Schüler bewerben und darlegen, warum sie am Sommercamp teilnehmen wollen, was sie an Wirtschaftsthemen interessiert und was sie von dieser Woche erwarten. Bewerbungen können per E-Mail unter info@derkleinekreis.org eingereicht werden. Eine Jury aus Unternehmern und Wirtschaftsvertretern wählt unter den Einsendungen die besten 20 aus.

190 pixel image width

BODIG („Digitale Angebote zur beruflichen Orientierung im Nordwesten Niedersachsens“)
Gelungener Start und weitere Angebote

Bereits im vergangenen Newsletter berichteten wir vom Start des Projekts BODIG, das an der Schnittschnelle zwischen Schüler*innen, allgemeinbildenden Schulen und regionalen Ausbildungsbetrieben unterstützt und Unternehmen bei der Erstellung von digitalen Angeboten berät. Auch wenn die pandemische Lage sich mit Blick auf die Sommermonate entspannen dürfte und zunehmend wieder Angebote in bewährter Form gemacht werden können, bietet digitale berufliche Orientierung große Chancen für alle Beteiligten. So waren bereits im Rahmen der Woche der Berufsbildung (28.03.-01.04.22) halbstündige Livetalks als digitale Formate in Erprobung, in welchen Schüler*innen täglich in einen direkten Austausch über Ausbildungsmöglichkeiten mit regionalen Unternehmen gehen konnten.

Auch am Zukunftstag (28.04.2022) richtet BODIG eine breite Palette an digitalen Angeboten an die Schüler*innen, in welchen sie sich handlungsorientiert mit den regionalen Branchen auseinandersetzen, die Vielfalt der Berufe in den Branchen kennenlernen und Unterstützung bei der Entscheidungsfindung erhalten. Anmeldungen für den Zukunftstag sind hier in Kürze möglich.

Das Projekt wird vom Institut für Ökonomische Bildung (Projektleader), der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer und dem job4u e.V. durchgeführt. (Projektleitung: Dr. Rebecca Lembke | Projektkoordination: Izabela Bieda)

190 pixel image width

Rückblick zum Tag der ökonomischen Bildung des VÖBAS e. V.
Spannende Vorträge und Webinare für Lehrer*innen

Am 25.03.2022 fand der Tag der ökonomischen Bildung des VÖBAS e. V. zum Thema „Soziale Marktwirtschaft - Hoffnungsträger oder Auslaufmodell?“ in digitaler Form statt. Der VÖBAS-Vorsitzende, Hon.-Prof. Dr. Karl-Josef Burkard, freute sich über den großartigen Zuspruch zur Veranstaltung und konnte über 150 Teilnehmer*innen aus 13 Bundesländern begrüßen.

Nach einem Grußwort von Sven Schumann, Co-Vorsitzender des Bündnisses Ökonomische Bildung Deutschland (BÖB), hielt Prof Dr. Nils Goldschmidt, Leiter des Zentrums für ökonomische Bildung der Universität Siegen (ZöBiS) und Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft, einen Fachvortrag zum Einstieg in das Tagungsthema. Anschließend referierten und diskutierten Dr. Hans-Peter Klös (Geschäftsführer und Leiter Wissenschaft des Instituts der deutschen Wirtschaft) und Dr. Thomas Theobald (Leiter des Referats Finanzmärkte und Konjunktur beim Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans-Böckler-Stiftung) mit Moderator Dr. Michael Koch (IÖB) über aktuelle Herausforderungen der Sozialen Marktwirtschaft. Eine weitere Konkretisierung erfolgte im Rahmen verschiedener Webinare, an denen sich auch das IÖB beteiligte.

190 pixel image width

Schülerwettbewerb „econo=me“
Juryentscheidung und Preisverleihung steht bevor

Am 28.02.2022 endete der diesjährige Schülerwettbewerb „econo=me“. Die Resonanz war überwältigend und übertraf alle Erwartungen. Fast 500 Beiträge zur Frage „In welcher Wirtschaftswelt wollen wir leben?“ wurden von den Schüler*innen eingereicht. Aktuell läuft die Sichtung der Beiträge und die Jury steht vor schwierigen Entscheidungen. Ein großer Dank gilt allen, die am Schülerwettbewerb teilgenommen haben sowie den Projektpartnern für die Ausrichtung und Organisation des Formats. Die Preisverleihung für die Sieger*innen wird am 31.05.2022 in Köln stattfinden.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Nach den Sommerferien geht es in eine neue Runde. Seien Sie gespannt auf das Thema beim nächsten Durchlauf des Schülerwettbewerbs. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit dabei sind und wir Sie als Teilnehmende begrüßen dürfen!

wigy Header - Frühlingsgrüße
wigy e. V. | Bismarckstraße 31 | 26122 Oldenburg | Deutschland
044136130330 | info@wigy.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.